AAU logo

Large Scale Bioenergy Lab 2

LSBL2 – Large Scale Bioenergy Lab 2 – wird durch Interreg Deutschland-Danmark mit Geld vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert Lesen Sie mehr über Interreg Deutschland-Danmark auf www.interreg5a.eu

Large Scale Bioenergy Lab 2

Ziel des Projekts ist es, einen nachhaltigen Biogassektor in der Programmregion zu unterstützen, der sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch nachhaltig und, in Bezug auf die Integration zunehmender Wind- und Solarenergie in die Energieversorgung, dynamisch ist. Darüber hinaus ist ein weiteres Ziel des Projekts das Festhalten und Stärken der Programmregion als innovativer Cluster für nachhaltige Biogaserzeugung.

Das Projekt zielt darauf ab, innovative Arbeitsvorgänge, Prozesse und Technologien in den KMB im Biogassektor zu entwickeln und zu implementieren, um dadurch den Biogassektor in der Region zu unterstützen. Dies soll zum einen gewährleisten, dass der Biogassektor der Programmregion den Herausforderungen der Zukunft begegnen kann, und zum anderen soll es zu Wertschöpfung und Wachstum beitragen. 

Ein Paradigmenwechsel muss in Bezug auf die ausschließliche Verwendung von Biomassen initiiert werden, die den Druck auf die landschaftlichen Werte und die Biodiversität der Programmregion nicht erhöhen. Um dies zu erreichen muss das Projekt innovative Prozesse und Produkte für den Erwerb, die Handhabung und den Abbau dieser neuen Arten von Biomassen entwickeln und implementieren. 

Die Nachhaltigkeit der Endprodukte – Biogas und Düngemittel – soll ebenfalls verbessert werden. Methoden sollen entwickelt und implementiert werden, um den Transport von Düngemitteln leichter/billiger zu machen, so dass die Transportbelastung reduziert wird. Ebenso muss die Pflanzenverfügbarkeit der Düngemittelnährstoffe verbessert werden, so dass die Nährstoffbelastung auf die aquatische Umwelt reduziert werden kann.

Im Projekt wird weiterhin damit gearbeitet, Biogasproduktion mit Wasserstoff-Erzeugung zu kombinieren, um Wind-, Solar- und Bioenergie besser in ein gesamtes Energiesystem zu integrieren. Dies soll ein robustes, effizientes und flexibles System von erneuerbaren Energien erstellen, in dem Biogas als Bindeglied dient.

Im Rahmen des Projekts arbeiten Universitäten, Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors zusammen, um erfolgreiche Implementierungen und Investitionen von innovativen Lösungen zu sichern. Des Weiteren nehmen auch die Netzwerkunternehmen am Projekt teil. Diese werden mit Beispielen für die Anwendung von Forschungsergebnissen beitragen, sowie hoffentlich zu einer erhöhten Offenheit und Motivation zu Investitionen in F&E auf Unternehmensebene, beitragen können. 

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

* indicates required

LSBL2 gehört zur Priorität 1, „Innovation“, im Interreg 5A-Programm.
Das Gesamtziel dieser Prioritätsstufe ist eine Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation in der Programmregion.

Die Programmregion umfasst die beiden bisher getrennten Interreg 4A-Programme: Fehmarnbeltregion und Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N.

Kontakt

Leadpartner, Aalborg Universitet Esbjerg
Jens Bo Holm-Nielsen
jhn@et.aau.dk